Paarberatung

Psychotherapie Paartherapie

 

Paarberatung

Paarbeziehungen durchlaufen verschiedene Phasen. Lebensumstände ändern sich. Dabei können Konflikte entstehen, die das Paar alleine nicht bewältigen kann. Mögliche Folgen daraus können sein: wachsende Unzufriedenheit mit der Beziehung, fehlende Kommunikation, sexuelle Probleme, eskalierender Streit, häufiges Denken an Trennung und Scheidung. Meine Erfahrung hierbei ist, dass oft schon in wenigen Sitzungen Lösungen deutlich werden. Die Grundlage für mein Arbeiten hier bietet sowohl die Verhaltenstherapie, als auch die Systemische Therapie.

Ich begleite Sie als Paar; vermittle, ohne Ihnen starre Vorstellungen aufzuzwingen. Im geschützten Raum kann Begegnung neu stattfinden. Jeder übernimmt Verantwortung für sein eigenes Verhalten und beginnt zu verstehen, was der andere meint. Dadurch können festgefahrene Beziehungsmuster gelockert werden. Im geschützten Raum können Konflikte ausgetragen werden, ohne gleich zu denken „wir lieben uns nicht mehr“. Sie lernen wieder, sich gegenseitig wertzuschätzen und die Unterschiede in eine gemeinsame Vorstellung von der Paarbeziehung integriert werden können.

Systemisch-lösungsorientierter Ansatz

In der regulären Beratungsarbeit mit Einzelpersonen und Paaren findet die Methode der systemisch – lösungsorientierte Einzel-, Paar- und Familientherapie und Beratung Anwendung. Techniken der systemischer Arbeit sind zum Beispiel die Genogramm-Arbeit, bestimmte Fragetechniken, die paradoxe Intervention, die aufstellende Arbeit mit Skulpturen, das klassische Familienstellen und mehr. Je nach Anliegen und Dauer einer Beratung kommen also unterschiedliche Methoden des systemischen Ansatzes zum Tragen.

Die methodischen Schritte und Fragetechniken der systemischen Arbeit basieren auf folgender Grundannahme: Systemisches Arbeiten und Denken ist grundsätzlich optimistisch. Es geht hier gezielt um das Erkennen Ihrer Stärken und Fähigkeiten. Das soll Ihnen helfen in einem konkreten System (Familie, Berufliches Umfeld, Beziehung, etc.), immer mehr aus eigener Kraft, Lösungswege in problematischen Situationen zu entwickeln.

Dabei gilt grundsätzlich: Die Aufgabe eines Beraters und Coaches ist es, eine wohlwollende begleitende Haltung einzunehmen und Ihnen bei der Entwicklung von Lösungsperspektiven zu Seite zu stehen.

 

Paarberatung – Lesbisch – Schwul

Ich freue mich, dass Paare die in meiner Praxis eine Paarberatung in Anspruch nehmen, schwul, lesbisch oder bisexuell sind. Für mich bedeutet das Freude über gelebte Individualität. Ich finde es persönlich wunderbar, wie die Natur es eingerichtet hat, dass Liebe so vielseitige und wunderbare Weisen kennt, sich auszusprechen und lebendig zu sein.

Selbstverständlich gelten alle Angebote dieser Website immer für homo- oder heterosexuelle Personen und Paare gleichermaßen. Es hat sich im Laufe meiner Arbeit aber herauskristallisiert, dass insbesondere schwule oder lesbische Paare die besondere Atmosphäre einer gesonderten Paarberatungssituation zu schätzen wissen und dies nicht als Absonderung, sondern als respektvolle und tolerante Fürsorge sehen. Im Rahmen meiner Paarberatung können Sie spezifische Partnerschaftsthemen ansprechen, bearbeiten und wissen sich dabei ganz selbstverständlich wertgeschätzt und willkommen geheißen.

Entscheidend ist auch: Ich muss meinem beratenden Gegenüber nicht alles von Grund auf erklären. Die eigene Identität und die homosexuelle Lebenswelt bedürfen keiner gesonderten und erneuten Erklärung im Beratungsprozess.

Auch das Thema der Form einer partnerschaftlichen Beziehung wird von schwulen oder lesbischen Paaren oft aufgegriffen. Natürlich sind homosexuelle Beziehungsformen so vielseitig wie ihre heterosexuellen Pendants: Es gibt hier die klassische monogame Paarbeziehung, die Homo-Ehe, offene Beziehungen und es gibt kurze Beziehungsformen, in denen insbesondere sexuelles Ausleben einen hohen Stellenwert hat.

Für viele schwule oder lesbische Paare aber besteht der Wunsch, klassische Beziehungsmuster zu überdenken und die je eigene Partnerschaft ganz neu und individuell zu definieren, bei gleichzeitiger Suche nach Treue und Verbindlichkeit; etwa in einer offenen Beziehung.

Um diese und andere Fragen und Themen und in guter Atmosphäre aufgreifen und besprechen zu können, braucht es Offenheit, Mut und Vertrauen. Es ist wichtig, dass da eine ist, mit der man offen sprechen kann, die selbstverständlich tolerant ist und etwas zu den oben genannten Fragen zu sagen hat.